FC Gütersloh eringt 1:0 Derbysieg gegen Lippstadt
Büdel kocht - Entenbrust mit Holundersauce, karamellisiertem Kürbis und Brokkolispargel
News - 15 neue ''Ranger'' auf dem Skateplatz - Jugendliche übernehmen Verantwortung -
Suche:

15 neue ''Ranger'' auf dem Skateplatz - Jugendliche übernehmen Verantwortung

03 DEZEMBER 2010


Fühlen sich als die Skateplatz-Ranger“zuständig, wenn es auf dem Skateplatz an der Weberei etwas zu regeln gibt: (Hinten von links) Sabine Teschner (Leiterin), Stephan Bormann, Nils Neumeyer, Dustin Bunk, Marvin Thomas, Kaan Cavdar, Daniel Schüren (Leiter), Oliver Smith, Carlo Brummel; Mitte von links: Jonathan Yilmaz, Marc Gouveia-Ramos, Daniel Ratz, Luca Soppart; (Vorn von links): Tom-Brian Schuhmacher, Justus Koch, Nico Funke
Gütersloh (gpr). Beteiligung wird in der Jugendarbeit groß geschrieben. So auch auf dem Skateplatz an der Weberei, der von der städtischen mobilen Jugendarbeit betrieben wird. In einem Grundkurs, der auch ein Deeskalationstraining beinhaltet, wurden im November 15 Jungen, die regelmäßig auf dem Skateplatz ihrem Hobby nachgehen, zu „Skateplatz-Rangern“ ausgebildet. Was das bedeutet, beschreibt der 14-jährige Oliver Smith: „Wir kümmern uns um unseren Platz; machen Vorschläge für Aktionen, Events oder neue kleine Geräte zum Skaten und wir sorgen auch dafür, dass mal sauber gemacht wird. Wenn es aber Probleme gibt, die wir nicht klären können, dann gehen wir zu den Sozialarbeitern im Bauteil 5 und sagen Bescheid.“

Die Skateplatzranger haben sich ihren Namen selbst ausgesucht und sie sind nicht die erste Generation von jugendlichen „Kümmerern“ auf dem Skateplatz. Von den Skateplatz-Scouts, die vor zwei Jahren angetreten sind, um die Belange der Skater zu vertreten, sind noch drei Jungen dabei. „Es ist gut, dass sich jetzt auch andere um den Platz kümmern. Die jüngeren haben mehr Zeit. Wir müssen uns mehr um Schule und um Bewerbungen kümmern,“ schildert Dustin Bunk, 16 Jahre, die Entwicklung. Ansprechpartner für die Jugendlichen sind Sabine Teschner und Daniel Schüren. Sie haben den Kurs geleitet und sind vom Team der mobilen Jugendarbeit für den Skateplatz zuständig.



zur Übersicht


Jobcenter hilft syrischem Flüchtling zur Ausbildung - Man muss etwas tun

20 NOVEMVER 2014

Gütersloh. Zwei Stunden mit dem Bus zum Arbeitsplatz hin und auch zwei Stunden wieder zurück − nicht jeder würde das widerspruchslos auf sich nehmen. Doch der Einsatz hat sich für Ahmad Gafar gelohnt: Er startete im August seine Ausbildung zum Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik in Leopoldshöhe. Die Mitarbeiter des Jobcenters des Kreises Gütersloh unterstützten ...

mehr lesen...

BMG schließt Vertrag über Weltweites Rechtemanagement mit Führenden unabhängigem Musikunternehmen Giant Jump aus China

20 NOVEMVER 2014

Peking, 20 November 2014 – Das internationale Musikunternehmen BMG hat seinen ersten großen Deal seit der Gründung von BMG China Anfang des Jahres bekanntgegeben: eine Partnerschaft über das weltweite Rechtemanagement mit Giant Jump, einem führenden chinesischen Musik- und Unterhaltungsunternehmen. BMG wird alle Tonträger- und Musikverlagsrechte für Giant Jump exklusiv ...

mehr lesen...

Neuer Seniorenbeirat stimmt über Vorsitz ab

20 NOVEMVER 2014

Konstituierende Sitzung am 26.November um 14.30 Uhr im Ratssaal! Gütersloh (gpr). Die Wahl zum Vorsitz und die zukünftigen Arbeitsschwerpunkte stehen im Mittelpunkt der konstituierenden Sitzung des gerade gewählten Seniorenbeirats am Mittwoch, 26. November, um 14.30 Uhr im Ratssaal. Bisheriger Vorsitzender war Jürgen Jentsch, der auch in den neuen Seniorenbeirat ...

mehr lesen...

Erfolgsfaktor: Mitarbeiter - Unternehmens.Kreis.GT am 3. Dezember zu Gast bei Eudur-Bau

20 NOVEMVER 2014

Kreis Gütersloh. „Erfolgsfaktor Mitarbeiter“ ist das Thema des nächsten Unternehmens.Kreis.GT am Mittwoch, 3. Dezember. Die Veranstaltungsreihe der pro Wirtschaft GT ist dieses Mal zu Gast bei der EUDUR-Bau GmbH & Co. KG in Herzebrock-Clarholz. Beginn ist um 18 Uhr. Eingeladen sind alle Unternehmen im Kreis Gütersloh, die noch wachsen wollen und ihr berufliches Netzwerk ...

mehr lesen...

LWL fordert neues Teilhaberecht für Menschen mit Behinderungen - Entlastung der Kommunen ab 2017

20 NOVEMVER 2014

Münster (lwl). Die Abgeordneten im Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) erwarten von der Bundesregierung, dass bis 2017 die Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen aus dem Fürsorgerecht herausgelöst und zu einem modernen Teilhaberecht weiterentwickelt wird. Der Bund müsse sich ab 2017 mit mindestens fünf Milliarden Euro bundesweit an den Kosten der ...

mehr lesen...

Zu Besuch in der ZAB GmbH - Landtags- abgeordnete informieren sich über die Pflegeberufe

20 NOVEMVER 2014

Gütersloh, 20. November 2014 – Sie kamen, um sich einen Überblick über die moderne Ausbildung von Pflegeberufen zu verschaffen: die NRWLandtagsabgeordnete Ursula Doppmeier und ihr Amtskollege und Stellvertretender Fraktionsvorsitzender André Kuper (beide CDU) haben der Zentralen Akademie für Gesundheitsberufe in Gütersloh am 17. November einen ausgiebigen Besuch abgestattet. ...

mehr lesen...

Pfleiderer Gütersloh feiert seine Jubilare

20 NOVEMVER 2014

Im 120. Jahr der Pfleiderer-Unternehmensgeschichte feiern auch 28 Mitarbeiter von Pfleiderer in Gütersloh ihr persönliches Betriebsjubiläum. Norbert Bänsch, Siegfried Schulte und Rainer Zachewicz halten dem Holzwerkstoffhersteller seit nunmehr 40 Jahren die Treue. 25 weitere Kollegen können auf ein Vierteljahrhundert bei Pfleiderer zurückblicken. „Damit zählen sie hier am ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_