DIE WELLE - EP 2 - Ein Meer aus Staub und Stahl
DAS GLEIS13 WÄCHST RASANT
News - 15 neue ''Ranger'' auf dem Skateplatz - Jugendliche übernehmen Verantwortung -
Suche:

15 neue ''Ranger'' auf dem Skateplatz - Jugendliche übernehmen Verantwortung

03 DEZEMBER 2010


Fühlen sich als die Skateplatz-Ranger“zuständig, wenn es auf dem Skateplatz an der Weberei etwas zu regeln gibt: (Hinten von links) Sabine Teschner (Leiterin), Stephan Bormann, Nils Neumeyer, Dustin Bunk, Marvin Thomas, Kaan Cavdar, Daniel Schüren (Leiter), Oliver Smith, Carlo Brummel; Mitte von links: Jonathan Yilmaz, Marc Gouveia-Ramos, Daniel Ratz, Luca Soppart; (Vorn von links): Tom-Brian Schuhmacher, Justus Koch, Nico Funke
Gütersloh (gpr). Beteiligung wird in der Jugendarbeit groß geschrieben. So auch auf dem Skateplatz an der Weberei, der von der städtischen mobilen Jugendarbeit betrieben wird. In einem Grundkurs, der auch ein Deeskalationstraining beinhaltet, wurden im November 15 Jungen, die regelmäßig auf dem Skateplatz ihrem Hobby nachgehen, zu „Skateplatz-Rangern“ ausgebildet. Was das bedeutet, beschreibt der 14-jährige Oliver Smith: „Wir kümmern uns um unseren Platz; machen Vorschläge für Aktionen, Events oder neue kleine Geräte zum Skaten und wir sorgen auch dafür, dass mal sauber gemacht wird. Wenn es aber Probleme gibt, die wir nicht klären können, dann gehen wir zu den Sozialarbeitern im Bauteil 5 und sagen Bescheid.“

Die Skateplatzranger haben sich ihren Namen selbst ausgesucht und sie sind nicht die erste Generation von jugendlichen „Kümmerern“ auf dem Skateplatz. Von den Skateplatz-Scouts, die vor zwei Jahren angetreten sind, um die Belange der Skater zu vertreten, sind noch drei Jungen dabei. „Es ist gut, dass sich jetzt auch andere um den Platz kümmern. Die jüngeren haben mehr Zeit. Wir müssen uns mehr um Schule und um Bewerbungen kümmern,“ schildert Dustin Bunk, 16 Jahre, die Entwicklung. Ansprechpartner für die Jugendlichen sind Sabine Teschner und Daniel Schüren. Sie haben den Kurs geleitet und sind vom Team der mobilen Jugendarbeit für den Skateplatz zuständig.



zur Übersicht


Dritter Workshop zum Rahmenplan Friedrichsdorf

24 FEBRUAR 2017

Einladung zum Dialog Gütersloh (gpr). Unter dem Titel „Blick nach oben – der Balkon Güterslohs“ lädt der  Fachbereich Stadtplanung der Stadt Gütersloh die Friedrichsdorfer Bürgerinnen und Bürger am Montag, 13. März, um 18 Uhr zu einem dritten Workshop ins evangelische Gemeindehaus Friedrichsdorf, Brackweder Straße 21 ein. Bei der Erarbeitung des ...

mehr lesen...

Workshop über die optimalen Nutzungsmöglichkeiten des Gehirns

24 FEBRUAR 2017

Gütersloh. Immer mehr Denk- und Erinnerungsprozesse werden an das Handy, an das Navi oder in den elektronischen Kalender ausgelagert. Auf Dauer kann das zu Problemen führen, wenn das Gehirn nicht mehr optimal gefordert wird. Ein Gedächtnis- und Konzentrationstraining ist sinnvoll. Denn eine gute Konzentration und eine optimale Wahrnehmung sind in vielen beruflichen und ...

mehr lesen...

Anwandern und Genießen

24 FEBRUAR 2017

Saisoneröffnung des "Weg für Genießer" am 2. April Kreis Gütersloh. Die Wandersaison auf dem Weg für Genießer beginnt in diesem Jahr offiziell am 2. April. Zum vierten Geburtstag des Wanderweges halten die fünf beteiligten Orte wieder ein attraktives Aktiv- und Rahmenprogramm für alle Wanderer und diejenigen, die es werden möchten, bereit.

Gefeiert wird ...

mehr lesen...

Länger Schwimmen im Hallenbad an Rosenmontag

24 FEBRUAR 2017

Da am Montag, 27. Februar 2017, das Schulschwimmen ausfällt, bleibt das Hallenbad an der Kahlertstraße 70 durchgehend von 6 bis 16 Uhr für die Öffentlichkeit geöffnet. Zusätzlich stehen während des Vereinsschwimmens von 18:30 bis 22:00 Uhr zwei Bahnen zur Verfügung. Weitere Infos unter ...

mehr lesen...

Stadt und Kreis kooperieren in Sachen Fortbildung

24 FEBRUAR 2017

Gemeinsames Programm enthält 19 Angebote Gütersloh (gpr). Vielfältige Themen, eine Mischung aus Neuem und Bewährtem: Mit insgesamt 19 Veranstaltungen setzen die Stadt und der Kreis Gütersloh ihre Zusammenarbeit bei Fortbildungsangeboten für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fort. Organisiert und durchgeführt wird das Angebot auch in diesem Jahr wieder von der Volkshochschule ...

mehr lesen...

Niederländisch ? Einstieg mit Muße

24 FEBRUAR 2017

Gütersloh. Ohne Zeitdruck und in einem gemäßigten Tempo erarbeiten sich Interessierte ohne Vorkenntnisse den Einstieg in die niederländische Sprache. Ab Donnerstag, 2. März, stehen an 15 Terminen abwechslungsreiche Aktivitäten und Übungen für den schrittweisen Einstieg in die niederländische Sprache auf dem Programm. In lockerer Atmosphäre kommen dabei auch die Landeskunde ...

mehr lesen...

Klopf Dich frei mit der Emotional Freedom Techniques®

24 FEBRUAR 2017

Gütersloh. Die Emotional Freedom Techniques® (EFT) ist eine sanfte Selbsthilfetechnik, mit deren Hilfe die individuelle Entspannung gefördert werden kann. Dieses leichte, rhythmische Klopfen auf bestimmte Akupressurpunkte kann Anspannungen reduzieren und auch Linderung bei körperlichen Beschwerden wie Migräne ermöglichen. Bei einem Workshop der Volkshochschule (VHS) ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_